Doris ist mal kurz weg

Von Portugal nach Ghana nach Kanada - what a year!!!

First week – almost done

Nachdem sich meine erste Woche hier in Kanada bereits dem Ende neigt, ist es an der Zeit mich mal wieder zu melden und euch auf den neusten Stand meiner aktuellen Erlebnisse und To Do’s zu bringen. Ja und interessanterweise bin ich vor allem schulisch ganz schön eingedeckt, sodass zwischen Homeworks, Exercises und Listening Comprehensions derzeit gar nicht mal so viel Zeit zum Sightseeing bleibt. IMG_7035Aber gut, zumindest habe ich mir schon mal einen Überblick über das Zentrum der Stadt, also der Downtown Area verschaffen, das am nordamerikanischen Kontinent, wie soll es auch anders sein, gleichzeitig das Zentrum jeglicher finanzieller Angelegenheiten ist und wo sich somit neben einer Vielzahl an Banken, namhafter Firmen und unzähliger Wolkenkratzer sowie höchst futuristischer Bauwerke auch unsere Schule befindet. Ja und eigentlich hätte ich mir schon längst vorgenommen, über die Grenzen der inneren Stadt hinauszukommen, um mich voll und ganz dem Sigthseeing hinzugeben, aber aufgrund unseres dichten Schulalltages werden sich wie es scheint, diese Aktivitäten wohl doch eher auf meine Wochenenden verlagern. F_26Was ich auf jeden Fall schon mal verzeichnen kann, ist der Besuch der Malson Bierbrauerei, in der eines der bekanntesten Biere Kanadas produziert wird und das in sämtlichen Variationen sehr zu empfehlen ist. Dort hat es mich übrigens im Rahmen einer Freizeitaktivität, die von der Schule organisiert wurde, „hinverschlagen“ und im Zuge derer ich mit sieben Jungs die Braukünste der Kanadier begutachten durfte. Hätte ich mir eigentlich denken können, dass eine solche Veranstaltung wohl doch eher meine männlichen Schulkollegen anspricht. Aber gut, ich denke ich habe mich dennoch recht wacker geschlagen. Außerdem habe ich gemeinsam mit Wesley einen virtuellen Flug über Kanada gemacht, der wirklich genial und vor allem total real gestaltet war und somit einen guten Überblick über die beindruckende Vielfalt und Schönheit dieses Landes bot. Ja und für dieses Wochenende habe ich einen Tagestrip nach Whistler, in den Ort der olympischen Winterspiele 2010 organisiert. Zwar nicht zum Skifahren, aber vielleicht zum Schneeschuhwandern, wer weiß!? F_21Auf jeden Fall geht es mir nach wie vor sehr gut, auch wenn ich mich schon das ein oder andere Mal über das recht trübe, frische und feuchte Wetter beklagt habe. Zumindest ist hier bereits von Schönwetter die Rede, wenn es zwischendurch mal nicht nach Regenschauer aussieht. 😉 Aber gut, das ist lediglich ein Detail am Rande, das mein Wohlbefinden hier keineswegs trübt.

4 Comments

  1. Hallo liebe Doris!
    Es ist wirklich super, in deinem Blog zu lesen. Das wird mir, wenn du wieder zu Hause bist, fehlen! Ich lebe dabei voll mit und versetze mich auch ein Stück in deine derzeitige Welt.
    Deine Exkursion in die Bierbrauerei überrascht mich nicht, dazu kenne ich dich zu gut!
    Ich freu mich sehr das es dir gut geht und wünsche dir von Herzen weiterhin eine bereichernde und eindrucksvolle Zeit.
    Feste Umarmung und vlg. Mama

    • Doris

      8. Februar 2016 at 20:12

      Haha…ja das stimmt! Mein Abstecher in der Brauerei hat sich auf jeden Fall ausgezahlt! 🙂 Ich freue mich sehr, dass du so eifrig mitliest! Bis bald und dickes Bussi nach Hause!

  2. Doris, ich find es einfach sooooo so so so cool, dass du das alles durchziehst, wovon du schon so lange träumst! Ich bin froh, dass es dir so gut geht in Kanada, und freu mich schon wieder auf deinen nächsten Blogeintrag! Auch mir wird das furchtbar abgehen, wenn du nicht mehr auf Reisen bist. Dein Blog gehört zu meinem täglichen Vor-dem-Schlafen-Ritual dazu! 😉 alles Gute, und gaaaaanz viele Bussis aus OÖ!

    • Doris

      10. Februar 2016 at 8:44

      Elsaaaaaa, ich freu mich soooo von dir zu lesen!!! Jaaaa, es geht mir richtig gut und ich kanns ehrlich gesagt selbst kaum fassen, dass ich mir nun auch diesen großen Traum erfüllt habe! Bisher fühlt sich somit alles sehr richtig an und ich freue mich, dass auch diese Reise so besonders, zwar ganz anders als unsere ;-), aber ebenso einzigartig ist…ja und ehrlich gesagt wird auch mir das Bloggen ganz schön fehlen! Ist mittlerweile ein für mich sehr lieb gewonnenes Ritual geworden…hihi! Ich freu mich auf jeden Fall total, dass du nach wie vor so eifrig mitliest!!! Dickes Bussi aus Vancouver und bis gaaaaanz bald!!!

Schreibe einen Kommentar zu Doris Antworten abbrechen

Your email address will not be published.

*